Ziele

Maßnahmen zur Unterstützung (Intervention)

Durch Schulsozialarbeit können rechtzeitig Probleme der
Schüler*innen erkannt und gezielte Maßnahmen ergriffen werden.


Vorbeugung (Prävention)

Soziale Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen können durch gezielte Maßnahmen und Aktionen gefördert werden.

Vermittlung

Schulsozialarbeit dient der Vermittlung zu außerschulischen Beratungsstellen, Jugendhilfe und Jugendtreffs.

Zielgruppen

Schüler*innen

Die primäre Zielgruppe der Schulsozialarbeit sind die
Schüler*innen.


Eltern

Im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes erfolgt auch Arbeit mit den Eltern, um zu vermitteln, zu klären und/oder zu unterstützen.

Lehrer*innen

Durch die sozialarbeiterische Tätigkeit kommt es zu einer
Entlastung des Unterrichts und so auch der Lehrer*innen.

Methoden

Einzel-Beratung, Unterstützung in Krisensituationen,
Elternarbeit/Elternberatung, Gruppenarbeit,
Vernetzungsarbeit/Öffentlichkeitsarbeit.

Die Erst-Beratung erfolgt anonym, unter Verschwiegenheit und
für die Beteiligten kostenlos.

Schulsozialarbeit des Instituts ko.m.m
Ansprechpartner für Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern bei sozialen und persönlichen Fragen und Problemstellungen direkt in der Schule

Schulsozialarbeiterin:
Sanja Adamovic BA
Tel und SMS:

0650 – 2602126
E-Mail:

Anwesenheitszeiten:
Dienstag 11:00- 13:00 Uhr, und nach Vereinbarung im Beratungszimmer

Weitere Informationen unter: www.institutkomm.at
Dieses Angebot wird vom Land NÖ und der Stadtgemeinde Mistelbach gefördert.

Folder zum Download >>