COVID 19 – Elternbrief des Direktors

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte!

Ab Dienstag, 17.11.2020 wird laut Information vom Bundesministerium der Unterrichtsbetrieb auch an Mittelschulen auf ortsungebundenen Unterricht (Distance Learning) umgestellt. Um die derzeit sehr hohen Infektionszahlen mit COVID-19 zu senken, bleiben die Schülerinnen und Schüler zu Hause und sollen nach Möglichkeit soziale Kontakte vermeiden. Sollte es für Sie nicht möglich sein, Ihr Kind zu betreuen, besteht bei dringendem Bedarf die Möglichkeit der Betreuung in der Schule.

Diese Maßnahme gilt bis einschließlich 4. Dezember 2020.

Falls Sie Betreuung für Ihr Kind brauchen, melden Sie Ihr Kind ausschließlich telefonisch über die Nummer: 02572/32236 am jeweiligen Vortag in der Zeit von 7.30 bis 9.00 Uhr an.

Bitte geben Sie Folgendes bekannt:

  • Name des Kindes
  • Klasse
  • Zeitspanne

Arbeitsaufträge und sämtliches Übungsmaterial werden für die Bearbeitung zuhause erneut in digitaler Form zur Verfügung gestellt. Dazu wird hauptsächlich Office 365 als Kommunikationsmedium verwendet werden.

Für organisatorische Belange etc. ist weiterhin die App SchoolFox da.

Die SchülerInnen sind verpflichtet, die gestellten Arbeitsaufträge zu bearbeiten und zu erledigen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Schule, dort ist täglich in der Zeit von 7.30 Uhr bis 9.00 Uhr ein Journaldienst eingerichtet (02572/32236).

Als Schulleiter ist mir bewusst, dass diese Situation Sie und Ihre Kinder vor großen Herausforderungen stellt. Deshalb weiß ich es umso mehr zu schätzen, wie verständnisvoll und kooperationsbereit Sie als Elternteil in dieser Situation sind. Dafür möchte ich mich persönlich bei Ihnen bedanken und verbleibe

mit freundlichem Gruß,

Direktor Dipl.-Päd. Christoph Eckel, MSc e.h.

Originalbrief im PDF-Format >>

Categories: COVID-19, News